Donnerstag, 3. Oktober 2013

Leckeres Dessert oder leichtes zum Nachmittagskaffee

Was wäre der Nachmittagskaffee im Herbst ohne was Süßes?
Nicht schlecht, ihr habt recht, aber auch nix besonderes. Hier meine leichte Variante, wie wär's mit einem Crepes? 
Diesen Teig mache ich schon seit Jahren und - ganz ehrlich - es hat noch nie einer gemerkt das er eine Light-Variante ist. Mit gerade mal 2PP geht der eigentlich immer noch irgendwo unterzubringe.

Wir haben heute von unserer Nachbarin diese Miniäpfel bekommen und sie gleich zum Anlass genommen Crepes zu backen. Mit ein wenig Zimt und Puderzucker schmecken Sie schon so ein bisschen winterlich *lecker*.




Eine andere Variate ist der eingerollte Crepes mit selbstgemachter Pflaumenmarmelade. 


Crepes

Zutaten für 4 Stück/2PP 

2 Eier
4 EL Mehl (40g)
1 Pck. Vanillezucker 

1 Prise Salzs
125ml Milch 1,5 %


Aus den Zutaten einen Teig herstellen ein bisschen ruhen lassen und 4 sehr dünne Crepes in wenig Öl backen.


HomeMade Pflaumenmarmelade


3-4 kleine Gläser/ Gesamt 25PP

450g reife Pflaumen
Saft einer Zitrone
1 Prise Zimt
100g Agavensirup
125g Gelierzucker


Wie gewöhnliche Marmelade einkochen und pürrieren.


Ich wünsche Euch einen wunderschönen Feiertag

Kommentare:

  1. Mmhhhh, das sieht sehr lecker aus. Das Rezept habe ich mir gleich geschnappt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird Euch bestimmt schmecken.
      Süße Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Toll, was du mit den Äpfeln gemacht hast......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Äpfel super lecker, wenn sie heimisch sind und die Jahrezeit dazu gekommen ist. Der Herbst.
      lg
      Petra

      Löschen