Sonntag, 25. Januar 2015

Ein Suppenklassiker - ideal für kalter Wintertage

Ihr Lieben, hättet Ihr jetzt noch Schnee gebraucht?
Sieht schon schön aus und ja, wir haben auch noch Winter...aber ich hätte darauf verzichten können.
Richtig gut, tut nach so einem langen Winterspaziergang eine leckere, heiße Suppe. Dazu heute den Klassiker light - Käse-Lauch Supper *lecker*









Lauch-Käse Suppe
4Pers./6 PP


200 g Champignons
3 St. Lauch
1TL Öl
400g Tatar
700ml Gemüsebrühe
200g Schmelzkäse
Salz, Pfeffer, Paprikapulver 

Lauch in Ringe schneiden und Champignons vierteln. Öl in einem Topf erhitzen und Tatar darin anbraten. Lauchringe und Champignonviertel zufügen, kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten garen.
Suppe mit Schmelzkäse verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 
Baguette oder Brot dazu muss extra berechnet werden. 

Die Waage verzeichnete dies Woche ein leichtes Plus - ich war aber auch ein bisschen undiszipliniert - wird wieder besser.  
Ich wünsche Euch eine gute Wochen 


 

Sonntag, 18. Januar 2015

Süß und lecker

Diejenigen von Euch die schon länger meinen Blog lesen wissen ja, ich kann nicht ohne süß!
Das ist mit kalorienarmer Ernährungnicht nicht immer leicht in Einklang zu bringen, aber das ein oder andere Dessert kommt auch mit weniger Zucker aus. Diese Zitronencreme auf jeden Fall - einfach lecker! 



Zitronencreme

Für 6 Personen / 4,5 PP

2 Bio Zitronen
250 fettarmer Joghurt 

100g Puderzucker
1 TL Kurkuma
1/2 Päck. gem. Gelantine
250ml Cremefine zum Schlagen


Zitronenschale abreiben und Zitronen auspressen. Joghurt mit Puderzucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Kurkuma pürrieren.
Gelantine einweichen und auflösen. 4 EL der Creme nach und unter die Gelantine rühren mit restlicher Creme verrühren. Cremefine steif schlagen und unterheben. In Dessertschälchen füllen und min. 4 Stunden kalt stellen - besser über Nacht. 

Ein bisschen Hüftgold habe ich diese Woche wieder verloren und ich gehe voller Elan in die 3. Woche. 
Euch ein schönes Restwochenende



Sonntag, 11. Januar 2015

Bürosalat


Ihr Lieben,
die erste Woche ist rum und somit die erste Hürde genommen. Ich hab's einmal - obwohl ich zweimal wollte - zum Sport geschafft, habe mich bei Aquajogging angemeldet (sehr löblich) und ganz diszipliniert gegessen. Die Waage hats mir mit 2,7 kg weniger gedankt - na wenn das keine Motivation ist. 

Ins Büro habe ich mir mehrmals Salate mitgenommen, weil die schön sättigen und ich nach Dienstschluss nicht mit hängendem Magen zu Hause den Kühlschrank plündere. Wer mir auf Instagram folgt hat diese Woche einige Salat gesehen;-).

Dieser hier ist so lecker, das ich ihn euch nicht vorenthalten möchte.




Thunfisch-Bohnen-Salat

Für 3 Pers. / 8,5 PP
Zutaten:
1 Dose Thunfisch
250g Kirschtomaten
1 Glas gelbe Wachsbohnen
1 Bund Rucola
150g Brot-Chips

Dressing:
2 EL Weißweinessig
1 TL Senf, Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
TK Salatkräuter

Dressing anrühren (ich habe noch einen Spritzer Süßstoff zugefügt, weil ich’s gerne süß mag). Zutaten bis auf die Brot-Chips zufügen – ziehen lassen.  Die Chips habe ich erst kurz vor dem Verzehr zugefügt, da sie sonst zu sehr durchweichen.
Eignet sich hervorragend als Bürosalat, weil er sich gut und schnell vorbereiten lässt. 

♥ Meine Lieben, ich wünsche Euch ein entspannte Woche♥

Montag, 5. Januar 2015

Schonungslos...



...und ohne jede Rücksichtnahme habe ich heute Morgen auf der Waage gesehen was ich gar nicht sehen wollte. Es ist schon wieder viel zu viel – auf meinen Hüften. Ich merke so mit den Jahren wird das Abnehmen immer schwerer, in die andere Richtung kann mein Körper aber sehr effizient und schnell Fett bunkern.*Pfui*
Ich habe mir vorgenommen die Umstellung auf Gesundes diesmal sehr entspannt anzugehen und nicht ständig auf die Waage zu schielen. Ich versuche es mit
  •        weniger Fleisch
  •        weniger Zwischendurch
  •       viel, viel wenig Schokolade
vor allem aber
  •    ganz viel Gemüse 
  •    ganz viel Wasser & Tee
  •    viel mehr Sport (weniger geht auch nicht)
  •   und viel mehr Gelassenheit.
Am Wochenende gabs bei uns dieses Hähnchen-Gemüse-Gericht - seeeeehhhrr lecker!
 





Hähnchen südländisch

Für 4 Pers. / 10 PP - Sattmacher

Zutaten:
100g brauner Reis
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Zucchini
1 rote Zwiebel
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
2 Tl Öl
3 EL Ajva
300g passierte Tomaten
150ml Brühe
2 Handvoll Rucola
2 Hähnchenbrustfilets (á 150g)
Pfeffer, Salz, Paprika, Thymian

Reis nach Packungsanweisung garen. Gemüse waschen,  putzen und klein schneiden. 1 Tl Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin scharf anbraten, Ajvar zufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen und passierte Tomaten zufügen – 10 Min. gar köcheln lassen. Hähnchenbrust würzen und in 1 Tl Öl separat kross braten. Gemüse mit Pfeffer, Salz, Paprika und Thymian abschmecken und alles zusammen servieren.


Ich wünsche Euch ein gute Woche und das es Euch nicht so geht wie mir heute, die lieben Kolleginnen - selber alle ganz dünn - die mit einer großen Platte Kuchen und den Sprüchen "Och, das eine Mal", kamen!!!!
Neeeeiinnnn - ich will nicht. Haltet durch! 

 
 

Freitag, 2. Januar 2015

Reste essen...

...und weil ich heute keine Lust auf Einkaufen habe, gibts' war der Kühlschrank noch so hergibt. 

So richtig planvoll bin ich erhlich gesagt auch noch nicht. Ich war noch nicht auf der Waage und ich bin auch noch unschlüssig ob ich wieder das Onlineprogramm von Weight Watcher nutzen möchte. Zumal die sich ja schon wieder was Neues ausgedacht haben. Ich weiss nur, dass ich wieder mehr als mir guttut auf den Hüften habe und das muss sich ändern. Ritualmäßig wie jedes Jahr im Januar - hört das eingentlich nie auf mit der Diziplinlosigkeit???? 

Zum Start heute also:



Erbsenpüree mit Ei


4 Pers./ pro Pers. 8,5 PP

800g Kartoffeln (mehligkochend)
1/4 Sellerieknolle
300g TK Erbsen
Salz, Pfeffer, Muskatnus

2 EL Speckwürfel light
4 Eier
1 TL Öl
2 EL Butter


Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen und möglichst klein würfeln. Beides in Salzwasser 15-20 Min. gar kochen. Nach 10 Min. Erbsen zugeben und mitkochen.
Abgießen, Kochwasser dabei auffangen. Gemüse mit 2 EL Butter fein stampfen, würzen und ev. Kochwasser zur besseren Gescheidigkeit zufügen.
Eier und Speckwürfen braten und servieren. 
Wer mag isst noch einen leckeren Salat dazu - Punkte fürs Dressing extra berechnen. 



P.S.: Ist jedmand von Euch schon mit dem neuen WW-Programm gestartet?


Donnerstag, 1. Januar 2015

Da bin ich wieder!!!

Eine so lange Pause hatte ich eigentlich nicht geplant, aber jetzt - nach der Völlerei der letzten Wochen - ist endgültig Zeit den Gürtel wieder enger zu schnallen. 


Ihr seit wahrscheinlich auch mit guten Vorsätzen unterschiedlichster Art ins neue Jahr geschlittert und meine lauten wie immer: Mehr Sport und gesündere Ernährung.
Die leckersten ligth Rezepte findet Ihr auf meinem Blog und ich habe mir fest vorgnommen wieder regelmäßig zu bloggen. 

In diesem Sinne, auf ein gesundes & schlankeres neues Jahr!