Sonntag, 14. Juni 2015

So schmeckt der Sommer

Das Wetter war heute wieder ganz in meinem Sinne, ich habe die Sonne ausgiebig genossen, in der Hängematte gelegen und von - vergangenen - Urlauben geträumt.



Gegessen habe ich diesen lecker, erfrischenen Salat






Zutaten für 4 Pers. / 6PP
150g Kritharaki Nudeln – garen
300g Rinderhack
Pfeffer, Salz, Knoblauch
2 rote Zwiebel
4 eingelegte Peperoni, ohne Öl
4 Tomaten
3 Paprika
2 TL griechisches Olivenöl
Thymian, Salbei, Paprika


Rinderhack fettfrei mit Pfeffer, Salz und Knoblauch krümelig braten.
Zwiebeln, Peperoni, Tomaten und Paprika klein schneiden in eine Schüssel geben, fertig gebratenes Hack und Kritharaki Nudeln zufügen, mit Gewürzen und Olivenöl vermengen und abschmecken. Am besten über Nacht ziehen lassen und genießen.


 ♥ Meine Lieben, ich wünsche Euch ein entspannte Woche♥

Montag, 8. Juni 2015

Gemüse-Spaghettis...

...ich like it!!

Ich habe mir heute nach langem Hin und Her nun doch so ein Ding -ohne Namen- gekauft, aus dem man so tolle Gemüse-Spaghettis machen kann. Nicht das ich nicht schon genug Küchengedöns hätte....
Die Handhabung und Reinigung ist sehr easy und das Ergebnis, seht selbst.




Gemüse-Spaghettis mit Garnelen auf Omlett


Zutaten für 1 Person

2 Zucchini
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Tl Öl
Sojasauce
50-100ml Brühe
100g Garnelen
Pfeffer, Salz, Chili, Thymian, Basilikum

Zitrone
1 EL Parmesan

3 Eier zu einem Omlett verarbeiten 

Zubereitung
Gemüse in feine Streifen schneiden oder drehen. Zwiebel fein würfeln. Alles in einer Pfanne mit Öl anbraten, mit ein paar Spritzern Sojasauce und Brühe ablöschen, pikant würzen. 
Omlett seperat braten. Die Garnelen kurz unter die Gemüsespaghettis heben, erwärmen und mit Zitrone abschmeken. Sofort servieren, mit 1 EL Parmesan bestreuen und genießen.
 
Das Gericht hat ca. 385 kcal oder 8 PP


Samstag, 30. Mai 2015

Schmeckt nach Sommer....

...alles was uns fehlt ist die Sonne!
Sieht auf dem Foto wiklich unspektakulär aus, ist aber überraschend lecker und eines der wenigen Gerichte das ALLEN Familienmitgliedern geschmeckt hat.




Nudeln mit Paprika-Chorizo-Sauce

Für 4 Pers. 10 PP
Zutaten:
4 rote Paprika
1 Zwiebel
1 TL ÖL
1 Knoblauchzehe
300ml Gemüsebrühe
400ml gehackte Tomaten
Pfeffer, Salz, Chili, Oregano
2 TL Agavendicksaft
2 EL Ajvar
100g Chorizo
240g Nudeln

Nudeln in Salzwasser garen.
Paprika, Zwiebel und Knoblauch in Öl ca.2 Min. anbraten mit der Brühe und den gehackten Tomaten ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Ajvar, Agavendicksaft und Gewürze zufügen und pürieren. Chorizo würfeln und in der Pfanne fettfrei von allen Seiten 1 Minute anbraten. Kurz auf einem Küchenkrepp entfetten und dann in die Sauce geben und mit den Nudeln servieren.

Lecker super mit etwas Parmesan – extra berechnen.


Dienstag, 26. Mai 2015

Nimmt Frau Bö eigentlich noch ab???



Ja, Frau Bö nimmt noch schon wieder ab. Bei mir ist es tatsächlich ein ständiges auf und ab, aber seit 3 Wochen – keine Ahnung was den Klick im Kopf ausgelöst hat – reduziere ich wieder erfolgreich ümein Gewicht. Und wie schon so oft fühle ich mich seit dem beweglicher, gesünder und aktiver. Ich habe kein Sodbrennen mehr und viel mehr Spaß beim Kochen.
Fragt man sich ja ganz ehrlich warum verfällt sie immer wieder in so einen Fressflash *kopfschütteln*

Ich nutze viele meiner WW-Rezepte und probiere viel Neues aus, habe mich aber diesmal für‘s Kalorienzählen entschieden, dabei hilft mir die App MyFitnessPal, mit der ich ganz gut zurecht komme.

Ich fahre seit 3 Wochen – wenn es nicht gerade in Strömen regnet – jeden Tag 7 km mit dem Rad ins Büro – und natürlich wieder zurück -, gehe einmal die Woche zum Aquajogging und möglichst 2mal wöchentlich zu Mrs. Sporty…..ja und wenn das - für mich alten Sportmuffel - nicht reicht, weiß ich es auch nicht.

Diejenigen die mir auf Instagram folgen, haben ja schon einige meiner leckeren, light Speisen in Augenschein nehmen dürfen, leider schaffe ich es meist nicht die Rezepte auch zu Papier bzw. auf den Blog zu bringen. Ich bemühe mich dies wieder zu ändern um Euch an den Köstlichkeiten teilhaben zu lassen.


Heute habe ich mir 1kg Spargel gekocht, ligth Sauce, 2EL Parmesan und Lachsschinken dazu - fertig. Ein richtig leckeres, punktearmes Abendessen.

 
                                    Ich wünsche Euch eine entspannte Woche ♥

Sonntag, 25. Januar 2015

Ein Suppenklassiker - ideal für kalter Wintertage

Ihr Lieben, hättet Ihr jetzt noch Schnee gebraucht?
Sieht schon schön aus und ja, wir haben auch noch Winter...aber ich hätte darauf verzichten können.
Richtig gut, tut nach so einem langen Winterspaziergang eine leckere, heiße Suppe. Dazu heute den Klassiker light - Käse-Lauch Supper *lecker*









Lauch-Käse Suppe
4Pers./6 PP


200 g Champignons
3 St. Lauch
1TL Öl
400g Tatar
700ml Gemüsebrühe
200g Schmelzkäse
Salz, Pfeffer, Paprikapulver 

Lauch in Ringe schneiden und Champignons vierteln. Öl in einem Topf erhitzen und Tatar darin anbraten. Lauchringe und Champignonviertel zufügen, kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten garen.
Suppe mit Schmelzkäse verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 
Baguette oder Brot dazu muss extra berechnet werden. 

Die Waage verzeichnete dies Woche ein leichtes Plus - ich war aber auch ein bisschen undiszipliniert - wird wieder besser.  
Ich wünsche Euch eine gute Wochen 


 

Sonntag, 18. Januar 2015

Süß und lecker

Diejenigen von Euch die schon länger meinen Blog lesen wissen ja, ich kann nicht ohne süß!
Das ist mit kalorienarmer Ernährungnicht nicht immer leicht in Einklang zu bringen, aber das ein oder andere Dessert kommt auch mit weniger Zucker aus. Diese Zitronencreme auf jeden Fall - einfach lecker! 



Zitronencreme

Für 6 Personen / 4,5 PP

2 Bio Zitronen
250 fettarmer Joghurt 

100g Puderzucker
1 TL Kurkuma
1/2 Päck. gem. Gelantine
250ml Cremefine zum Schlagen


Zitronenschale abreiben und Zitronen auspressen. Joghurt mit Puderzucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Kurkuma pürrieren.
Gelantine einweichen und auflösen. 4 EL der Creme nach und unter die Gelantine rühren mit restlicher Creme verrühren. Cremefine steif schlagen und unterheben. In Dessertschälchen füllen und min. 4 Stunden kalt stellen - besser über Nacht. 

Ein bisschen Hüftgold habe ich diese Woche wieder verloren und ich gehe voller Elan in die 3. Woche. 
Euch ein schönes Restwochenende



Sonntag, 11. Januar 2015

Bürosalat


Ihr Lieben,
die erste Woche ist rum und somit die erste Hürde genommen. Ich hab's einmal - obwohl ich zweimal wollte - zum Sport geschafft, habe mich bei Aquajogging angemeldet (sehr löblich) und ganz diszipliniert gegessen. Die Waage hats mir mit 2,7 kg weniger gedankt - na wenn das keine Motivation ist. 

Ins Büro habe ich mir mehrmals Salate mitgenommen, weil die schön sättigen und ich nach Dienstschluss nicht mit hängendem Magen zu Hause den Kühlschrank plündere. Wer mir auf Instagram folgt hat diese Woche einige Salat gesehen;-).

Dieser hier ist so lecker, das ich ihn euch nicht vorenthalten möchte.




Thunfisch-Bohnen-Salat

Für 3 Pers. / 8,5 PP
Zutaten:
1 Dose Thunfisch
250g Kirschtomaten
1 Glas gelbe Wachsbohnen
1 Bund Rucola
150g Brot-Chips

Dressing:
2 EL Weißweinessig
1 TL Senf, Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
TK Salatkräuter

Dressing anrühren (ich habe noch einen Spritzer Süßstoff zugefügt, weil ich’s gerne süß mag). Zutaten bis auf die Brot-Chips zufügen – ziehen lassen.  Die Chips habe ich erst kurz vor dem Verzehr zugefügt, da sie sonst zu sehr durchweichen.
Eignet sich hervorragend als Bürosalat, weil er sich gut und schnell vorbereiten lässt. 

♥ Meine Lieben, ich wünsche Euch ein entspannte Woche♥